Die Bedeutung der Todsünden

Heute kommen wir zu einer kleinen Vorschau, wie es auf dieser Seite weiter gehen wird.
Indem wir den Moment genießen und voll bei uns sind, für uns einstehen, tragen wir einen wesentlichen Teil zum inneren Frieden und somit auch zum Frieden der uns umgibt bei.
Es gibt aber noch andere wesentliche Faktoren, die den inneren Frieden und somit die Harmonie in der Welt beeinflussen können.
Das sind die Todsünden.

Die Idee dazu ist mir beim Lesen eines sehr guten Buches gekommen.
Geschrieben von einer aufstrebenden Autorin und Texterin. Melanie Huemer, der Verfasserin von »Schattengleichnis« und »Breathe Again«. Ihr widme ich auch diesen und die kommenden Beiträge, weil eben ihr Buch der Grundstein zu dieser Idee war.

Von ihr werden wir sicherlich noch sehr viel hören und ich kann diese Bücher nur wärmstens empfehlen. Sie haben Humor, Spannung und gehen unter die Haut und ins Herz.

Das Buch, welches mich auf die Idee gebracht hat, über die Todsünden zu schreiben war Schattengleichnis, ein Vampirroman der anderen Art. Keine Schnulze, sondern echte Vampire und einen Prolog, der es in sich hat. Ich lese viel und auch sehr viele verschiedene Genres. Von Paolo Coelho, über Dan Brown, bis hin zu Stephen King. Von der Bibel, über die Gita, bis hin „Das Universum in der Nussschale“ von Stephen Hawkings. Aber dieses Buch hat mit Abstand den besten Prolog, welchen ich je gelesen habe. Schon alleine die Idee dazu ist genial.

Doch kommen wir zum Thema: „Die Bedeutung der Todsünden“ weiterlesen